Skip to main content
Control panel strip for promotions
  • COMPLIMENTARY STANDARD SHIPPING
    COMPLIMENTARY STANDARD SHIPPING ON ALL ORDERS

 

Betreff: Information im Sinne von Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 für Bewerber, die ihren Lebenslauf einreichen

 

Diese neue Information aktualisiert jede frühere Version, die zuvor veröffentlicht wurde.

 

Im Falle, dass:

 

1) unser Unternehmen aufgrund des Erhalts Ihres Lebenslaufs Ihre allgemeinen und vielleicht sensiblen personenbezogenen Daten erfassen und verarbeiten muss,

2) erklären wir Ihnen hiermit explizit die folgenden Begriffe gemäß der Verordnung (EU) 2016/679:

 

Verarbeitung: Jeder auch ohne elektronische Hilfsmittel ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit der Erhebung, Speicherung, Organisation, Aufbewahrung, Abfrage, Ausarbeitung, Änderung, Auswahl, Entnahme, Gegenüberstellung, Verwendung, Verknüpfung, Sperrung, Übermittlung, Verbreitung, Löschung und Vernichtung von Daten.

 

Personenbezogene Daten: Alle Informationen über eine bestimmte oder auch nur indirekt bestimmbare natürliche Person durch Bezugnahme auf jede andere Information, einschließlich einer persönlichen Identifikationsnummer.

 

Daten besonderer Art oder sensible Daten: Alle lediglich auf eine natürliche Person bezogenen Daten, die direkt oder indirekt zu folgenden Kenntnissen führen können: ethnische Herkunft und Rasse, religiöse, philosophische oder sonstige Überzeugungen, politische Meinungen, Zugehörigkeit zu Parteien, Gewerkschaften, Vereinen oder religiösen, philosophischen, politischen oder gewerkschaftlichen Organisationen, Gesundheitszustand und sexuelle Orientierung.

 

Im Sinne von Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/67 teilen wir Ihnen mit, dass die personenbezogenen Daten (nachfolgend nur Daten), die Sie und Ihre Familienangehörigen unserem Unternehmen bereitstellen, in Übereinstimmung mit den Vorschriften und der Verschwiegenheitspflicht verarbeitet werden, denen sich unser Unternehmen verschrieben hat.

 

Insbesondere teilen wir Ihnen Folgendes mit:

 

    1. Zweck der Verarbeitung: Die Personen- oder Identifikationsdaten, Daten aus dem Lebenslauf sowie eventuell sensible, von der betroffenen Person zur Verfügung gestellte oder von Dritten erhobene Daten, die der Inhaber für Auswahlverfahren verwendet, werden verarbeitet und benutzt, um der Anfrage des Betroffenen Folge zu leisten und insbesondere die Voraussetzungen für eine mögliche Einstellung und/oder eine Zusammenarbeit zu überprüfen. Die Erhebung betrifft nur gewöhnliche Daten. Der Bewerber ist somit nicht verpflichtet, Daten besonderer Art oder solche zum Gesundheitszustand im Sinne von Art. 9 der Verordnung (EU) 2016/679 preiszugeben. Davon unberührt ist die Möglichkeit, dass besagte Daten durch Begründung des Arbeitsverhältnisses bekannt sein müssen, insbesondere in Bezug auf die Zugehörigkeit des Betroffenen zu geschützten Kategorien und etwaige ärztliche Untersuchungen.
    2. Modalität der Verarbeitung: Die Datenverarbeitung erfolgt in den Ländern der Europäischen Union mithilfe von computergestützten und telematischen Verfahren sowie in Papierform.
    3. Art der Mitteilung und Zustimmung: Die Angabe von Daten ist fakultativ und unterliegt dem Wunsch des Bewerbers, seinen Lebenslauf vorzulegen. In Bezug auf eventuelle, nachträglich vom Inhaber angeforderte Daten wird die Nichtangabe der Daten die Überprüfung der Bedingungen für die Einstellung und/oder den Beginn der Zusammenarbeit und damit das mögliche Entstehen einer Arbeitsbeziehung mit dem Inhaber unmöglich machen. Die Zustimmung zur Verarbeitung ist gemäß Art. 6 Buchstabe b) und Art. 9, Buchstabe b), Verordnung (EU) 2016/679 nicht erforderlich, da die Verarbeitung sich auf Daten in Lebensläufen bezieht, die von den Bewerbern freiwillig zwecks Begründung eines Arbeitsverhältnisses oder für eine Zusammenarbeit übermittelt werden. Die ausdrückliche Zustimmung zur Datenverarbeitung wird eingeholt, falls ein Arbeitsvertrag abgeschlossen wird. Die eventuelle Übermittlung der Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union erfolgt nur mit Ihrer Zustimmung.
    4. Kommunikation und Verbreitung: Die erhobenen Daten werden nicht verbreitet. Die Daten können an Dritte weitergegeben werden, die von Mal zu Mal gemäß Art. 28 der Verordnung (EU) 2016/679 als externe Verantwortliche ernannt werden, wenn dies für die angegebenen Zwecke erforderlich ist (beispielsweise Auswahl- und Bewertungsunternehmen); außerdem können die Daten anderen Unternehmen der SPORTSWEAR COMPANY S.P.A.-Gruppe zur Teilnahme an Auswahlverfahren für andere Gesellschaften der Gruppe mitgeteilt werden.
    5. Aufbewahrungsfrist: Die Daten werden vom Verantwortlichen für einen Zeitraum von maximal fünf Jahren ab ihrer Erhebung aufbewahrt, es sei denn, es wird ein Beschäftigungsverhältnis und/oder eine Zusammenarbeit aufgenommen. Anschließend werden die Daten gelöscht: Es steht dem Bewerber jederzeit frei, eine aktualisierte Version des Lebenslaufes zu senden.
    6. Rechte des Betroffenen: Der Bewerber verfügt über spezifische Rechte (Art. 12 ff. der Verordnung (EU) 2016/679). Insbesondere können die Betroffenen gegenüber dem Inhaber der Datenverarbeitung die in den Artikeln 12 ff. der Verordnung (EU) 2016/679 vorgesehenen Rechte ausüben, einschließlich des Rechts, eine Bestätigung zu verlangen, ob personenbezogene Daten vorliegen oder nicht, sowie den Inhalt, die Herkunft der Daten und die Zwecke und Methoden der Verarbeitung zu erfahren. Sie haben ebenso das Recht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen, die Aktualisierung, Berichtigung oder – falls dies gewünscht wird – Vervollständigung der Daten sowie die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten, einschließlich Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, unnötig ist, zu verlangen und sich aus legitimen Gründen der Verarbeitung der sie betreffenden Daten zu widersetzen. Weiterhin haben sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (in Italien der Datenschutzbeauftragte) einzureichen. Der Bewerber kann seine Rechte ausüben, indem er eine schriftliche Mitteilung an den Inhaber der Verarbeitung von SPORTSWEAR COMPANY S.P.A sendet, oder eine E-Mail an die Adresse spwprivacy@spwco.it
    7. Inhaber der Datenverarbeitung: Inhaber der Datenverarbeitung ist Sportswear Company S.P.A. mit Rechtssitz in Bologna, Galleria Cavour 4 und operativem Sitz in Via Confine 2161, 41017 Ravarino (MO) in Person des amtierenden gesetzlichen Vertreters.Der Verantwortliche hat den Datenschutzbeauftragten im Sinne von Artikel 37 der Verordnung (EU) 2016/679 bestellt. Er ist per E-Mail über folgende Adresse erreichbar: dpo@spwco.it.

DATUM DER LETZTEN AKTUALISIERUNG DER INFORMATION: 22. Mai 2018

Diese Information kann mündlich oder schriftlich durch weitere Angaben und Erklärungen ergänzt werden, um den Anforderungen in Sachen „Datenschutz“ bestmöglich zu entsprechen und um geänderten gesetzlichen Bestimmungen nachzukommen.

 

Datum: 22. Mai 2018
Inhaber der Datenverarbeitung
SPORTSWEAR COMPANY S.P.A.

 

Zustimmung des Bewerbers, der seinen Lebenslauf bei SPORTSWEAR COMPANY S.P.A. einreicht

 

Im Falle, dass

 

der/die Unterzeichner/in selbst:

    1. seinen/ ihren Lebenslauf mit persönlichem und beruflichem Werdegang eingereicht hat;
    2. die Information gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 bereits erhalten, aufmerksam gelesen und vollständig verstanden hat;
    3. seine/ ihre eigenen Rechte gemäß Art. 12 ff. der Verordnung (EU) 2016/679 kennt;
    4. absolut freiwillig handelt und ohne jede Beeinflussung und/oder psychologischen Druck;

 

all dies vorausgeschickt

 

erteilt der/die Unterzeichner/in seine/ihre Zustimmung

 

zur Erhebung und Verarbeitung seiner/ihrer allgemeinen und sensiblen personenbezogenen Daten, die für die Zwecke von Punkt A) der obigen Information erforderlich sind.

 

Beginning of layer content.
End of layer content.