Skip to main content
Control panel strip for promotions
Promotion Applied
  • COMPLIMENTARY STANDARD SHIPPING
    COMPLIMENTARY STANDARD SHIPPING ON ALL ORDERS

Philosophie

DIE PHILOSOPHIE

Eine Kultur der Forschung, des Experimentierens und der Funktionalität sind die Grundelemente, die Stone Island seit jeher ausmachen. Das Brand für informelle Bekleidung entstand 1982 und wurde zu einem Symbol für die intensive Erforschung von Fasern und Stoffen, verbunden mit einem innovativen Design.
Durch das Erforschen von Formen und die „Manipulation“ von Materialien definiert Stone Island seine eigene Handschrift, deren Grundpfeiler intensive Forschung und höchstmögliche Funktionalität sind. Jedes Kleidungsstück von Stone Island ist das Ergebnis einer perfekten Synthese zwischen Experiment und Anwendungsfunktion, Materialstudium und Zweckmäßigkeit.

Aus der Auseinandersetzung mit Uniformen und Arbeitskleidung zieht Stone Island seine Kenntnisse für die Definition eines Projekts, bei dem die Funktion des Kleidungsstücks über die Ästhetik hinausgeht.
Die stetige Erforschung der Umwandlung und Veredelung von Fasern und Stoffen und die beispiellose Kompetenz, durch kontinuierliche Färbeexperimente in das fertige Kleidungsstück einzugreifen, haben Stone Island im Laufe der Jahre dazu gebracht, nie zuvor verwendete Materialien und Produktionstechniken zu entdecken und mehr als 60.000 verschiedene Färberezepte zu entwickeln.

LAB UND LIFE

LAB ist die fortwährende, tiefgreifende und grenzenlose Erforschung der Umwandlung und Veredelung von Fasern und Stoffen, die zur Entdeckung von Materialien und Produktionstechniken führt, die von der Bekleidungsindustrie noch nie verwendet wurden. So entstanden zahlreiche Projekte: Jacken aus monofilem Nylon, das aus der Wasserfiltertechnik stammt, hochgradig lichtbrechende oder wärmeempfindliche Stoffe, Gewebe aus extrem leichtem und beschichtetem Nylon, das in der Luftfahrt zum Schutz der Bordcomputer eingesetzt wird, Vliesstoffe, Filze aus Kevlar® und Polyester. Und das sind nur einige der Beispiele für die Ergebnisse der Stone Island-Philosophie.

LIFE steht für das Erlebte, die Identität und Mood der Träger:innen von Stone Island-Kleidung. Es ist die starke Ästhetik mit hohem Wiedererkennungswert, die aus der Arbeit mit Uniformen und Arbeitskleidung resultiert und die, basierend auf den neuen Anforderungen, weiterentwickelt wird, sodass neue Kleidungsstücke entstehen, deren Funktion mehr als nur ästhetisch ist.

GESCHICHTE

Stone Island wurde im Jahr 1982 im italienischen Ravarino, einer kleinen Ortschaft in der Provinz Modena, gegründet. Alles begann fast zufällig, als der kreative Kopf Massimo Osti ein ganz besonderes Material untersuchte. Es war eine zweiseitige, zweifarbige LKW-Plane, die sich als so steif und füllig erwies, dass sie lange mit Bimssteinen gewaschen werden musste, um die Struktur des Materials zu bändigen. Das Ergebnis war überraschend, denn es entstand ein unglaublich faszinierendes Kleidungsstück im Used-Look. Sieben Jacken wurden aus einem einzigen Stoff namens Tela Stella gefertigt, einem Stoff, der an vom Meer und von der Sonne verätzte Ölhäute erinnert, Kleidungsstücke, die von der Funktionalität und der Konstruktion von Militäruniformen und Arbeitskleidung inspiriert sind und auf denen ein „Badge“ angebracht werden sollte, ein Stoffetikett, das mit der Windrose bestickt ist und wie die Insignien einer Militärkleidung aussieht. So entstand eine Kollektion mit einer klaren Identität, die einen wichtigen Namen brauchte, einen Namen, der sich an den Romanen von Joseph Conrad orientierte, und so wurde die erste Stone Island-Kollektion geboren.

1983 trat Carlo Rivetti auf den Plan, der über die Familiengruppe GFT (Gruppo Finanziario Tessile) 50 % des Unternehmens erwarb und mit der Entwicklung des Brands begann. Die 1980er-Jahre waren die Jahre der Basis und der Konsolidierung der ästhetischen Aspekte. Die darauf folgenden Kollektionen brachten avantgardistische Kleidungsstücke zum Ausdruck, die jedoch auf echter Funktionalität basierten. Die Textilforschung, die Behandlung der Materialien und die Stückfärbung sind einzigartig und unübertroffen. Stone Island traf den Geschmack der „Paninari“, der ersten rein italienischen Jugendbewegung, und inspirierte die Interpreten der britischen Musikszene der 90er Jahre, die als “Britpop” bezeichnet wurde und vom britischen Stadionpublikum als Zeichen der Abgrenzung und Zugehörigkeit begehrt und angenommen wurde.

Im Jahr 1993 übernahm Carlo Rivetti gemeinsam mit seiner Schwester Cristina die vollständige Kontrolle über das Unternehmen. Dank der von Carlo Rivetti gewährleisteten Kontinuität hat das Brand im Laufe der Jahre seine Integrität bewahrt, indem es sich unablässig für das Produkt einsetzte und die Forschung und das Experimentieren beschleunigte und diversifizierte: von den Ice Jackets aus den späten 1980ern, deren Stoffe ihre Farbe je nach Temperatur ändern, bis hin zu den Reflective Jackets, die in der Dunkelheit das Licht reflektieren.
Im Jahr 1996 macht Carlo Rivetti Paul Harvey zum leitenden Designer von Stone Island, um sich den Innovationen des neuen Jahrtausends zu stellen.

Dieses wird zelebriert durch Jacken mit Beschichtungen aus Stahl, die im Vakuumverfahren entstehen, oder solchen, die aus Stahl- und Bronzenetzen oder stückgefärbtem Kevlar® gefertigt sind. Es entsteht die Stückfärbung von Polyester bei 130 °C unter Druck, was völlig neue Möglichkeiten für Fasern schafft, die nun im Farblabor von Stone Island behandelt werden können. Aus der Biomedizin stammende Netze werden zum Schutz von dünnen, mit Thermoband versiegelten Hochleistungsmembranen eingesetzt, die dank ihrer Transparenz die Innenstruktur von Kleidungsstücken und Vliesstoffen sichtbar machen, die gepresst, beschichtet und anschließend stückgefärbt werden.

Im Jahr 2005 entsteht Stone Island Junior, die Mini-Version der Funktionskleidung von Stone Island für Kinder und Jugendliche.

Im Jahr 2008 übernimmt Carlo Rivetti die kreative Leitung, weil er fest an den Multikulturalismus glaubt. Er gründet ein Team aus strategischen Beratern und jungen internationalen Designern, die ihm und dem Unternehmen bei der Kreation der Kollektionen zur Seite stehen.
Im selben Jahr wird das Stone Island Shadow Project ins Leben gerufen, eine Plattform zur Erkundung einer neuen Generation von urbaner Herrenbekleidung. Mit der Kraft der einzigartigen und fortschrittlichen Forschungs- und Entwicklungsressourcen von Stone Island steht das Shadow Project für die kontinuierliche Erforschung neuer ästhetisch-funktionaler Stilcodes, um auf die Gegenwart zu reagieren und der Zukunft voraus zu sein.
Ebenfalls im Jahr 2008 wird der E-Commerce eingeführt und stoneisland.com zum digitalen Schaufenster der Kollektionen.

Im Jahr 2012 gibt es zwei bedeutende Ereignisse, die das 30-jährige Bestehen des Brands feiern: eine Ausstellung und ein Buch.Die Ausstellung heißt „STONE ISLAND 30“ und findet in Florenz auf den mehr als 2.000 Quadratmetern der Stazione Leopolda statt. Eine harmonische Lektüre, in der jeder Bereich über den Ursprung und die Entwicklung der eigenen Forschung, die Erfahrungen und die Übertragung der technischen und technologischen Entwicklungen zwischen verschiedenen Welten berichtet.

Das Buch „STONE ISLAND ARCHIVIO ‘982 – ‘012‘’ zeigt 307 Kult-Kleidungsstücke, die aus den 20.000 im Archiv vorhandenen ausgewählt wurden, um die Geschichte von Stone Island zu erzählen.
Dabei entstanden ist ein Bilderband, begleitet von einer sorgfältigen Beschreibung eines jeden Kleidungsstücks und den Begrifflichkeiten in einem verständlichen und präzisen Wörterbuch. Die Beschreibungen folgen einem chronologischen Faden, um einen historischen Wert zu vermitteln und die Entwicklung der ersten 30 Jahre von Stone Island aufzuzeigen.

Im Juli 2017 trifft die Familie Rivetti, Aktionärin der Sportswear Company S.p.A., die wiederum Eigentümerin des Brands Stone Island ist, eine Vereinbarung über den Verkauf von 30 % der Unternehmensaktien an Temasek, eine bedeutende Investmentgesellschaft mit Sitz in Singapur.

Im Dezember 2020 gibt Stone Island seinen Beitritt zur Moncler-Gruppe bekannt. Mit diesem Schritt, der von der Philosophie „beyond fashion, beyond luxury“ getragen wird, stärken die beiden italienischen Brands ihre Position im Segment des neuen Luxus, einem Konzept, das sich durch Erfahrung, Inklusion, dem Zugehörigkeitsgefühl zu einer Community und die Verschmelzung von Sinngehalten und unterschiedlichen Bereichen wie Kunst, Kultur, Musik und Sport auszeichnet. Der Prozess wurde am 31. März 2021 mit der 100-prozentigen Übernahme von Sportswear Company durch Moncler abgeschlossen.

Beginning of layer content.
End of layer content.

Label ultimi avvisi